CE10.Ergotherapie Moers


 

Psychisch-funktionelle Behandlung

Die psychisch funktionelle Behandlung wird bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durchgeführt, sie dient der Therapie krankheitsbedingter Störungen der psychosozialen und sozio-emotionalen Funktionen.
Angststörungen, Verhaltens- und Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenie, Depressionen, Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen, posttraumatische Belastungsstörungen und psychosomatische Erkrankungen, können Indikationen für diese Behandlungsart sein.

Allgemein dient die Behandlung der psychischen Stabilisierung. Hierzu sind Bestandteile der Therapie, die Verbesserung der sozio-emotionalen Fähigkeiten zur zwischenmenschlichen Interaktion und Kommunikation.
Durch die Behandlung sollte die Konzentration, Problemlösungsstrategien, Alltagsbewältigung, Tagesabläufe und das situationsgerechte Verhalten geschult werden.
Hierzu können die Behandlungstechniken des Neurofeedbacks, Entspannungstechniken sowie das Marburger Konzentrationstraining eingesetzt werden.

Therapieziele sind die Stärkung des Selbstwertgefühls, eine eigenaktive Tagesstrukturierung und die Integration in das soziale Umfeld.

Die Psychisch- funktionelle Behandlung wird vom Arzt verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 60 Minuten.

Zurück zur Ergotherapie